Dreck-weg-Tag - eine “saubere Sache“

Getreu dem Motto „Viele Hände – schnelles Ende“ organisierte die Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Bernkastel-Kues in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien einen Dreck-weg-Tag als gemeinsame Aktion zur Sauberkeit und Ordnung im und um das Schulgebäude.

2014-dreck-weg-tagTatkräftiges Schrubben und Wischen der Klassenräume stand auf der Agenda der Schülerinnen und Schüler aller 5. - 9. Klassen, die mithilfe ihrer Lehrerinnen und Lehrer wahre Talente an den Tag legten. Auch beim Entmüllen der kompletten Außenanlagen von Moselufer bis hin zum Busbahnhof sowie beim Entfernen lästigen Unkrauts auf dem Pausenhof machten unsere Kids eine gute Figur. Unter der Anleitung der Fachlehrer erfuhren sämtliche Fachräume wie Musik und die Naturwissenschaften den Kampf gegen Schmutz und Unrat. Des Weiteren wurden neue Medienräume mit Whiteboards ausgestattet sowie die Computerräume gewartet und Laptops aktualisiert.

Reges Treiben herrschte auf allen Fluren, hier wurden Vitrinen ausgewaschen und neu bestückt, Bilderrahmen entstaubt und Schließfächer entrümpelt. Auch im Lehrerzimmer fanden sich bei dieser Aktion einige Schätze längst vergangener Schuljahre. In neuem Glanz strahlen nun wieder die Schüler-Bibliothek und die Schülerfirma “Stones Bar“, damit auch im neuen Jahr wieder alle Leseratten und Naschkatzen ihren Hunger stillen können. Die besonders handwerklich geschickten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 griffen unter Anleitung sogar zu Farbe und Pinsel und halfen tatkräftig bei der Renovierung der Räume für die neue Klassenstufe 5 mit. Dank des bereits vorhandenen Raumplanes für das nächste Schuljahr, wurde die Chance des Umzugs für alle Klassen in andere Klassenräume gerne genutzt und diese sofort in Beschlag genommen.

Nach getaner Arbeit schmeckt die Belohnung bekanntlich besonders gut, daher drang gegen Ende des Dreck-weg-Tages ein zufriedenes Schlecken köstlicher Eisvariationen aus den Klassen. Da jede Aufräumaktion auch immer einen pädagogischen Anspruch birgt, sollten “die neu eroberten Territorien“ sowie alle schulischen Räumlichkeiten und Außenanlagen von dieser gelungenen Aktion profitieren. Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler sowie an das Lehrerkollegium und alle anderen fleißigen Helfer.

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz