Regionales Streitschlichtertreffen 2015

Weggeschaut, ignoriert, gekniffen – Zivilcourage

2015-regionales-streitschlichtertreffenAm Freitag, dem 17. April, trafen sich in der Mensa der Freiherr-vom-Stein- Realschule plus Bernkastel-Kues über 140 Streitschlichterinnen und Streitschlichter, um sich mit genau diesem Thema auseinanderzusetzen – Zivilcourage. Mit dabei waren Schülerinnen und Schüler aus der IGS Salmtal und den Realschulen plus in Traben-Trarbach, Wittlich, Thalfang, Neumagen-Dhron, Manderscheid und Bernkastel-Kues.

Der Schulleiter Torsten Meier begrüßte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung und hob ihr großes Engagement für die Erhaltung des Schulfriedens und die Verbesserung des Schulklimas hervor. An der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus Bernkastel-Kues kann in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum gefeiert werden. Hier gibt es die Streitschlichter unter der Leitung von Marlies Michels bereits seit 20 Jahren.

Zur Einführung in das Thema erinnerte die Veranstaltung noch einmal insbesondere an die Fälle von Zivilcourage, die in der Öffentlichkeit bekannt wurden. So zum Beispiel an die junge Tucge, die vor einem Fast-Food-Restaurant anderen Mädchen helfen wollte, und dabei selbst ihr Leben verlor.

Anhand eines kurzen Aufklärungsfilmes sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun besprechen, welche Handlungsweisen in verschiedenen Situationen hilfreich, schwierig oder auch aussichtslos sind. Am Ende zeigte die Podiumsdiskussion eindeutig, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, zu helfen, sei es durch Hilfe organisieren, lautes Schreien oder in bestimmten Situationen auch das direkte Eingreifen.

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz