Schüler gestalten Volkstrauertag

2015-volkstrauertagAm Sonntag den 15. November 2015 fand am Volkstrauertag eine Gedenkstunde an die Kriegsopfer des ersten und zweiten Weltkrieges am Ehrenmal der Stadt Bernkastel-Kues statt. Zu Gast waren Ortsbürgermeister Ulf Hangert, Lehrer und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus Bernkastel-Kues und Pastoralreferent im Dechanat Bernkastel, Tomasz Welke.

Zu Anfang spielte die Musikvereinigung Bernkastel-Kues ein Lied. Anschließend gab Tomasz Welke eine Gedenkansprache nicht nur über die Opfer der Weltkriege sondern auch ganz aktuell über die Opfer der Terroranschläge von Paris. Er sprach an, dass viele erschüttert seien und Angst hätten. Die Länder Europas müssten enger zusammenarbeiten und er rief dazu auf, den Frieden auf allen Ebenen zu fördern. Dann gestalteten Zehntklässler der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus einem Vortrag über das berühmte Buch "Im Westen nichts Neues " von Erich Maria Remarque, der die Schrecken des Ersten Weltkriegs aus der Sicht eines jungen Soldaten schildert. Sie legten einen Kranz nieder. Danach fand die Totenehrung statt, wo es ebenfalls eine Kranzniederlegung gab. Zum Abschluss spielte die Musikvereinigung Bernkastel-Kues "Ich hatt' einen Kameraden".

Sophia Hepp, 10a

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz