Sicher mit dem Bus

2015-sicher-mit-dem-busSchon seit einigen Jahren besucht Karl-Heinz Länger, Mitarbeiter der Moselbahn, die Fünftklässler der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus mit seinem Bus. Doch nicht etwa um mit ihnen eine Ausflugsfahrt zu machen, sondern um Unfallprävention zu betreiben. Mit der Tonne “Paulchen“ als Anschauungsmaterial gestaltet er den Unterricht gleich auf dem Busparkplatz. „Paulchen“ wartete an der falschen Stelle auf den Bus und wird von Länger dabei bewusst angefahren. Die Schüler sind überrascht, wie weit die Tonne fliegt, nachdem sie vom Bus erfasst wurde. „Das wäre auch einem Kind passiert“, erklärt Langer. Die Kinder verstehen nun, dass das Einhalten eines Sicherheitsabstandes zum einfahrenden Bus an der Bushaltestelle unbedingt erforderlich ist, um die Unfallgefahr zu minimieren.

Im gemeinsamen Projekt „BusSchule“ wurde den Schülerinnen und Schülern durch praktische Übungen aber auch gezeigt, wie wichtig beispielsweise das richtige Sitzen oder das Festhalten im Bus sind, um bei einer Vollbremsung keine Verletzungen davon zu tragen. Die Fünftklässler konnten Herr Länger noch viele Fragen zum Bus stellen, die er alle sehr anschaulich und schülergerecht beantwortet hat.

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz