"Spiderman" gibt Auskunft über Achtbeiner

Diplom-Biologe Dr. rer. nat. Rainar Nitzsche, der sich scherzhaft selbst als "Spiderman" bezeichnet, besuchte die Freiherr-vom-Stein-Realschule plus Bernkastel-Kues, um den Neuntklässlern die Biologie der Spinnentiere näherzubringen.

2015-spiderman-1Er möchte Schülern die Angst vor den Achtbeinern nehmen und stellte in seinem Vortrag zunächst verschiedene Arten vor, er demonstrierte diese an eigenen Fotos, denn er ist auch Tierfotograf und hat eigene Bücher über Spinnen verfasst. Die großen Abbildungen erzeugen einen Hauch von "Tarantula" auf der Leinwand und die Neuntklässler schienen gebannt.

Als der Arachnologe aus Kaiserslautern jedoch über Spinnen-Sex sprach, konnten sie sich ein Grinsen nicht verkneifen. Was es da so alles gibt! Die Jugendlichen erfuhren so zum Beispiel, dass bei der Brautgeschenkspinne die Liebe durch den Magen geht.

2015-spiderman-2Als Nitzsche am Ende seines Vortrages zu seinem Rucksack griff, war man gespannt. Seine Spinnen hatte er jedoch daheim gelassen, aber verschiedene Häute dabei. Ein bisschen Mut gehörte natürlich dazu, sie anzufassen.

 

 

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz