Erst aufgezeichnet, dann ausgezeichnet

Kurzfilm zur Medienprävention der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus gewinnt den 2. Platz des Jugendwettbewerbs myDigitalWorld

2016-medienscouts-auszeichnungBernkastel-Kues. „Ja, der ist oben auf seinem Zimmer. Kommt doch rein!“ – So leichtfertig gewährt die naive Mutter den verschiedenen Besuchern im Kurzfilm „Wo ist Klaus? – 2.0“ Einlass zum Kinderzimmer ihres Sohnes.

Mit ihrer Fortsetzung des bekannten Präventionsfilm „Wo ist Klaus?“ der EU-Initiative „www.klicksafe.de“ möchten die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfachs "Informatische Bildung" der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus vor verschiedenen Internet-Gefahren warnen. Wie im Original kommen virtuelle Gefahren wie „Cybermobbing“, „Datenmissbrauch“ oder „Online-Kaufsucht“ in der realen Welt zu Besuch bei Klaus und werden von der Mutter nicht aufgehalten.

Für „Wo ist Klaus? – 2.0“ wurden die Jugendlichen jetzt mit dem 2. Platz in der Kategorie Kreativ gestalten des Jugendwettbewerbs myDigitalWorld ausgezeichnet. Schirmherr des Wettbewerbs ist das Bundesministerium des Inneren. Neben der vom Bundesinnenminister unterzeichneten Urkunde freuen sich die Gewinner über 300 Euro.

Die aus dem Projekt hervorgegangenen „Medienscouts 2.0“ setzen ihren eigenen Film mittlerweile in der Präventionsarbeit mit jüngeren Schülern ein. Geplant ist auch ein Elternabend.

Film anschauen

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz