Sieg mit dem kleinen Werwolf

Zum zweiten Mal richtete die Freiherr-vom-Stein-Realschule plus Bernkastel-Kues den Regionalentscheid des Vorlesewettbewerb für Förderschüler aus.

2017-vorlesewettbewerbDie Teilnehmer waren aus Trier, der Eifel und dem Hunsrück angereist, um der Jury, die aus Renate Kirchen, Margret Meier, Daniela Keller und Pia Goß bestand einen spannenden Wettkampf zu liefern. Gelesen wurde von Lauressa Berisha, der eigenen Schulsiegerin, Chiara Drzimalla (Realschule plus Bitburg), Marie-Christin Hincha (Nahetal-Schule Idar-Oberstein), Alicia Schmatz (Maximin-Schule Bitburg), Raphael Michels (St. Martinus-Schule Reinsfeld), Michael Müller (Hubertus-Rader-Förderzentrum Gerolstein), Kira Roos (Burg-Landshut-Schule Bernkastel-Kues), Celine Rüggeberg (Meulenwald-Schule Schweich), Jannik Schmitz (Astrid-Lindgren-Schule Prüm) was das Zeug hielt.

Zunächst trugen alle einen Abschnitt aus mitgebrachten Büchern vor und in der zweiten Runde mussten die Sechstklässler einen Fremdtext vorlesen. Die Jury entschied, dass Raphael von der St-Martinus-Schule, der beeindruckend aus Cornelia Funkes „Kleiner Werwolf“ vorgetragen hatte, der beste Vorleser sei.

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz