Schulsozialarbeit

Was ist Schulsozialarbeit?

  • Schulsozialarbeit ist die direkte Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe
  • Schulsozialarbeit entwickelt präventive Angebote zur Förderung der Sozialkompetenz
  • Schulsozialarbeit begleitet die Eingliederung in die Arbeitswelt
  • Schulsozialarbeit berät frühzeitig bei Problemen und stellt Verbindungen zu sozialen Einrichtungen, Betrieben und Behörden
  • Schulsozialarbeit richtet sich an Schülerinnen und Schüler, an Eltern und an Lehrkräfte
  • Schulsozialarbeit arbeitet eng mit Kooperationspartnern der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues und der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich zusammen

Themenschwerpunkte

Beratung von Schülerinnen und Schülern

  • Probleme in der Schule (Leistungsdruck, Konzentrationsprobleme etc.)
  • Probleme im häuslichen Umfeld (Gewalt in der Familie, Alkohol- und Suchtproblematik der Eltern etc.)
  • Probleme mit anderen Jugendlichen (Streitigkeiten unter Mitschülern, Freundschaften, etc.)
  • Probleme im privaten Bereich (Beziehungsprobleme, Verhütung und Schwangerschaft etc.)

Beratung von Eltern und Erziehungsberechtigten

  • Beratung in Erziehungsfragen (Nichteinhaltung von Regeln, klare Strukturen in der Familie aufbauen, etc.)
  • Beratung in schulischen Angelegenheiten (Verhaltensauffälligkeiten in der Schule, Unterstützung in der Ausbildungsplatzsuche, etc.)
  • Vermittlung und Begleitung zu sozialen Einrichtungen wie Schulpsychologische Beratungsstelle, Lebens- und Erziehungsberatung, Allgemeiner Sozialdienst der Kreisverwaltung, etc.

Unterstützung von Lehrkräften

  • Gemeinsame Gespräche mit der Klasse bei auftretenden Problemen, insbesondere im Hinblick auf die Förderung von sozialen Basiskompetenzen
  • Unterstützung und Begleitung von Klassentagen mit unterschiedlichen Themen (Erlebnispädagogischer Aktionstag, Klassenfindung, Respekt und Höflichkeit, etc.)
  • Unterstützung im Übergang zum Berufsleben (insbesondere die Stufen 9 und 10)
  • Gemeinsame Gespräche mit einzelnen Schülern und Eltern

Suchtprävention

  • Einzelne Unterrichtseinheiten in verschiedenen Fächern zum Thema Sucht
  • Unterstützung zu Maßnahmen von "Rauchfreie Schule"
  • Suchtpräventionsparcours in Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
  • Veranstaltung "Drogen und Alkohol im Straßenverkehr" in Kooperation mit der Polizei
  • "Rauchfrei"-Kurse für Schülerinnen und Schüler, die freiwillig mit dem Rauchen aufhören wollen
  • Vermittlung zur Suchtberatungsstelle
  • Regelmäßiger Austausch mit der Suchtberatung der Caritas in Wittlich

Gewaltprävention

  • Gewaltpräventionsparcours
  • "Abseits"- Programm zur Gewaltprävention in Kooperation mit der Polizei
  • Elternabende zum Thema "Handy- und Internetnutzung" in Kooperation mit der Polizei
  • Streitschlichter-Ausbildung
  • Unterstützung und Begleitung der Streitschlichter in ihrer Arbeit im Streitschlichterbüro
  • Unterrichtseinheiten zum Thema Gewalt
  • Einzelfallarbeit mit aggressiv-auffälligen Schülerinnen und Schülern

Berufsorientierung

  • Zweitätiges Projekt "Bewerbertraining" für die Klassenstufe 9 in Kooperation mit der Berufswahlkoordinatorin
  • Netzwerkarbeit mit Experten der IHK und HWK Trier
  • Projekttage Berufsorientierung
  • Girl´s and Boys-Day

Nadine Werner (Geb. 1)

Diplom-Sozialpädagogin
Tel.: 06531 - 5019416
Mobil: 0152 - 57950778

Dienstzeiten

Mo: 07:30 - 16:00 Uhr
Di - Fr: 07:30 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Schüler

Montag - Freitag
1. Pause: 09:20 - 09:35 Uhr
2. Pause: 11:10 - 11:25 Uhr
und nach Vereinbarung

Laurine Steinmetz (Geb. 2)

Tel.: 06531 - 50194263
Mobil: 0152 - 57950779

Dienstzeiten

Di - Do: 08:30 - 14:00 Uhr